Home > Sicherheit > Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher

die folgenden Bedingungen regeln, in Ergänzung zu den einschlägigen Bestimmungen des § 651 a ff. BGB, die Geschäfstbeziehungen mit dem Onlinereisedienst der Vaybee! GmbH. Die Vaybee! GmbH ist mit seinem Dienst Vaybee! Reisen als Vermittlerin tätig. Die Vaybee! GmbH weist alle Teilnehmer und Reisenden ausdrücklich darauf hin, dass Verträge nicht mit der Vaybee! GmbH , sondern stets mit dem jeweils angegebenen Leistungsträger unter Berücksichtigung der allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsträgers bei Buchung einer oder mehrerer Leistungen zustande kommen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vor Reisebuchung angezeigt und müssen durch den Reiseanmelder bestätigt werden. Sollten keine allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Leistungsträgers vorliegen (etwa bei Linienflügen), kommen die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vaybee! GmbH zur Anwendung.

Im Rahmen der angebotenen Leistungen bleibt es ausdrücklich den jeweiligen Teilnehmern / Reisenden überlassen, sich über die für die Entscheidung über den Abschluss eines Reisevertrages maßgeblichen Fragen zu informieren, sofern diese über die von der Vaybee! GmbH erhobenen und jeweils mitgeteilten Informationen hinausgehen. Die Vaybee! GmbH ist nicht zur Prüfung der Angaben der Leistungsträger verpflichtet und haftet gegenüber einem Teilnehmer / Reisenden nicht für die Richtigkeit der von dessen möglichen Vertragspartnern gemachten Angaben, sofern die Vaybee! GmbH diese Daten nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich falsch übermittelt oder diese Daten trotz gewichtiger Bedenken hinsichtlich deren Richtigkeit übermittelt.

Vertragsinhalt:
Ihr Auftrag an Vaybee! GmbH, eine Beförderung oder sonstige touristische Einzelleistung zu besorgen, erfolgt über die jeweiligen Onlinedienste der Vaybee! GmbH. Mit der Eingabe Ihrer Daten und dem Absenden des Online-Buchungsformulars geben Sie als Kunde ein verbindliches Vertragsangebot ab. An dieses Vertragsangebot ist der Kunde gebunden.. Die von Ihnen getätigte Buchung gilt erst zu dem Zeitpunkt von uns angenommen, zu dem Sie die Rechnung (nicht E-Mail-Buchungsbestätigung) von der Vaybee! GmbH oder dem entsprechenden Veranstalter erhalten haben. Nach Eingang sind Sie dazu verpflichtet, die Ihnen zugegangene Rechnung auf ihre Richtigkeit sofort hin zu überprüfen und uns ggf. auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen sofort hinzuweisen. Spätere Reklamationen und Änderungen können im Regelfall nicht berücksichtigt werden und berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Bedingungen und Bestimmungen des entsprechenden Reiseveranstalters. (Storno und Umbuchungsbedingungen)

Der Reiseanmelder haftet neben den übrigen Reiseteilnehmern gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtung der angemeldeten Personen. Unsere vertragliche Pflicht ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Beförderungsleistung bzw. einzelnen touristischen Leistung. Die Erbringung der gebuchten Leistung als solche ist nicht Bestandteil unserer Pflichten.

Umbuchung und Storno:
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten, wobei Stornogebühren je nach Leistungsträger bis zu 100% des Reisepreises anfallen können. Stornierungen und Umbuchungen können nur über die Vaybee! GmbH erfolgen. Wir empfehlen Ihnen die Stornierung per Einschreiben oder per Fax vorzunehmen. Die Umbuchung einer vermittelten Leistung kann nur als Rücktritt und nachfolgendem Neuabschluss eines Vertrages erfolgen, sofern der Leistungsträger keine für den Kunden günstigere Möglichkeit anbietet. Umbuchungen und Stornierung vom Vertrag richten sich nach den Bedingungen der jeweiligen Reiseveranstalter bzw. Anbieter der Reisedienstleistungen. Eine Teilrückerstattung für nicht abgeflogene Teilstrecken ist ausgeschlossen.

Linienflüge:
Es gelten die Regeln der jeweiligen Airline bzw. Consolidators. Bei Stornierung eines sonderpreisigen oder sog. Graumarkt-Tickets fallen Stornokosten in voller Höhe des Ticketpreises an.

Visa, Pass, Zoll und Einreisebestimmungen:
Jeder Reiseteilnehmer ist grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, dass für seine Person die zur Durchführung der Reise erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind und sämtliche gesetzlichen Bestimmungen - insbesondere die in- und ausländischen Ein- und Ausreisebestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass-, und Visagestimmungen - beachtet werden. Gleiches gilt für die Beschaffung erforderlicher Reisedokumente. Im Rahmen unserer gesetzlichen Informationspflicht erteilen wir Ihnen zu diesen Fragen auf Anfrage gewissenhaft Auskunft, können dafür jedoch keine Haftung übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bestimmungen jederzeit durch die Behörden geändert werden können. Dem Teilnehmer wird daher nahegelegt, selbst bei den zuständigen Ämtern und Institutionen Informationen einzuholen.

Haftungsbeschränkungen:
Für entstandene Schäden im Zusammenhang mit unserer Vermittlungstätigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet die Vaybee! GmbH gegenüber allen Teilnehmern/Reisenden nur soweit auf Schadensersatz, wie
a) ein Schaden durch eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung einer Vertragspflicht durch die Vaybee! GmbH, ihre gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen entstanden ist,
b) der Schaden durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung einer Hauptvertragspflicht verursacht wurde, d.h. einer für den Reiseteilnehmer so bedeutenden Vertragspflicht, dass er den Vertrag nicht abgeschlossen hätte, ohne auf die Erfüllung dieser Vertragspflicht vertrauen zu können.
Soweit die Vaybee! GmbH für grob fahrlässiges Tun oder Unterlassen nach a) haftet und bezüglich jeder Haftung gem. b) ist die Haftung betragsmäßig auf die Höhe des Preises der vermittelten Leistung begrenzt.

Abtretungsverbot:
Eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen Vaybee! GmbH an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag und im Zusammenhang damit sowie aus unerlaubter Handlung. Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Teilnehmers durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig.

Missbräuchliche Nutzung:
Im Missbrauchsfall obliegt dem Reiseanmelder der Nachweis, dass der Missbrauch nicht durch sein schuldhaftes Verhalten ermöglicht wurde.

Datenschutz:
Die Vaybee! GmbH gibt Ihre persönlichen Daten nicht an fremde Dritte weiter.
Ausnahme: Im Verlauf einer Reisebuchung an unsere bzw. Ihren Reiseveranstalter und Ihre Fluggesellschaft.

Die Daten werden bei uns bis zur Abwicklung Ihres Auftrages gespeichert und danach gelöscht.
Ausnahme: Buchhalterisch bedingte Daten, (Ihr Name + Ihr Reisepreis + Destination), und Ihre Email Adresse.
Die gespeicherten Daten bei uns sind gegen fremde Zugriffe geschützt und verschlüsselt.
Aus Sicherheitsgründen erfragen wir Ihre Bank- bzw. Kreditkartendaten ausschließlich telefonisch oder per Fax.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
zurück
 
 
 
Kundenservice
  Fragen und Antworten
  Handhabung von Vaybee! Reisen
  Zahlung / Reiseunterlagen
  Sicherheit / Datenschutz
  Reiseschutz
  AGB

 Der Türkeispezialist im Internet | Vaybee! Reisen ist ein Dienst der Vaybee! GmbH
Copyright Vaybee! 2009 - Impressum | Über uns | AGB | Sicherheit | Kundenservice | Favoriten hinzufügen
Zahlungspartner: Visa und Mastercard & Eurocard